Sonnenscheinchen

Sonnenscheinchen

Sonnenscheinchen

Katze, ca. 8 Jahre, kastriert, ist zwar Freigang gewöhnt, hat sich aber sehr viel in der Wohnung und am Haus aufgehalten, könnte auch als reine Wohnungskatze gehalten werden. Sonnenscheinchen muss auch erst Vertrauen aufbauen und ist dann sehr schmusig.

Informationen bitte unter Telefon : 0232477761

Pascha und Bosso

Pascha und Bosso

Name: Pascha und Bosso
Rasse: Kangal
Alter: beide geb. ca. 2014
Geschlecht: männlich / kastriert

Der Besitzer muss die Hunde abgeben, da er die beiden nicht mehr versorgen kann.

Leider kennen die beiden bislang nur das Leben an der Kette. Sie wünschen sich ein Zuhause mit Garten (mind. 1,80 m Zaun) ohne Kette und mit viel Liebe und Geduld.

Sehen Sie auch unter: http://www.herdenschutzhundhilfe.de/archives/37966

Bitte wenden Sie sich direkt an Frau Schefold, Tel: 07351 – 506700

Gundermann, Einstein, Rosmarin und Hagedorn

Gundermann, Einstein, Rosmarin und Hagedorn

Rosmarin, Hagedorn, Gundermann und Einstein sind außerordentlich Menschen bezogen,

haben keine Angst und sind sehr verschmust.

Sie wurden von ihrer Mutter (fremd und frei lebend) im Haus unter einem Bett geboren und sind nun 7-8 Monate alt.

Die Katerchen werden auch gerne einzeln vermittelt

Info unter Tel: 02332/666150 oder per Mail an den Tierschutz Gevelsberg

Ares

Ares

Rasse: Kangal

Geschlecht: Männlich

Geboren: Anfang 2017

 

Ares – jetzt 8 Monate alt – wurde bei uns im Tierheim Tuttlingen von einem türkischen Bürger abgegeben. Der Hund wurde für die 2-Zimmer-Wohnung zu groß.

Bei uns lebt Ares in unserem Verwaltungsgebäude mit Kontakt zu allen Mitarbeitern. Er hat einen eingezäunten Garten hier und kennt Hunde, Katzen, Autos und Fahrradfahrer. Er zeigt sich momentan noch sehr freundlich zu allen 2- und 4-Beinern.

Wir sind nicht nur zahlenmäßig, sondern auch Quadratmetermäßig ein kleines Tierheim. Wir können Ares daher nur Auslaufflächen mit max. 30 – 50 qm bieten. Bisher geht er noch ganz gerne spazieren – mit Leuten, die er sich allerdings aussucht.

Ares musste am Schultergelenk operiert werden, da aufgrund falschem Futter und der daraus resultierenden Überfütterung, der Knochen geschädigt wurde. Dies wurde nun durch eine Tierklinik korrgiert und Ares hat sowohl die OP wie auch die Heilungsphase sehr gut überstanden. Gleichzeitig wurde Ares bei diesem Eingriff kastriert.

Der Umgang mit Ares bereitet uns keine Probleme, er freut sich uns zu sehen und ist auch sehr zutraulich und zugänglich. Allerdings können wir ihm geländemäßig nicht gerecht werden, was in Zukunft auch immer problematischer werden wird.

Wir sind daher auf der Suche nach einer Unterbringung, welche für einen Herdenschutzhund das notwendige Gelände bieten kann. Ich denke, in seinem Alter hat er sicherlich auch noch sehr gute Chancen auf Vermittlung und kann in den richtigen Händen zu einem gut händelbaren Artgenossen werden.

Information bei: Frau Ströhle, Tel. 07461 – 3772

Xehna

Xehna

Name: Xehna

Rasse: Cattledog-Labrador-Mix

Geschlecht: weiblich, kastriert

Geboren: 2006

Als Fundhund kam ich ins Tierheim, meine Besitzer haben sich zwar gemeldet, wollten mich aber auf keinen Fall mehr haben. Ich bin eine selbstbestimmte Hundedame, die nicht jeden gleich ins Herz schließt. Da ich so meine Vorstellung habe wie alles so laufen soll, müssten meine neuen Menschen schon über Hundeerfahrung verfügen, um ein harmonisches Miteinander zu realisieren. Ich bin aber trotz allem eine recht verschmuste Hundedame – solange ich es eben mag. Vertrauen ist eine wichtige Grundlage und Beschäftigung die zweite, um mit mir gut zurecht zu kommen.

Information bitte direkt beim:

Tierheim Erlach

Erlach 9

71577 Großerlach

Tel: 07193/6585

Lucy

Lucy

 Name: Lucy

Rasse: Malinois

Weiblich

Sterilisiert

Geimpft

Geboren im Juni 2008

Lucy ist eine wunderschöne Malinois-Hündin, die leider abgeben werden muss, da sie nicht mit Kindern kompatibel ist und ihre Herrchen ein Baby bekommen haben.

Hat Lucy einmal Vertrauen zu ihren Menschen gefasst, ist sie eine absolut liebenswerte, loyale und sehr verschmuste Hündin. Sie beherrscht sämtliche Kommandos und kann ohne Probleme über einige Stunden alleine zuhause sein. Anders als für ihre Rasse typisch, braucht sie keine sportlichen Aktivitäten oder lange Spaziergänge. Grund dafür ist eine missglückte Schutzhund-Ausbildung in jungen Jahren, die nicht ihrem Charakter entsprach und Lucy zu einem Angsthund hat werden lassen. Sie ist nicht gerne im Freien. Laute Geräusche machen sie nervös und auf Gewitter oder knallartige Geräusche reagiert sie mit Fluchtpanik. In Häusern hält sie sich jedoch gerne auf. Wenn sie sich an ihre vier Wände gewöhnt hat, ist sie ein Hund, der gerne mit seinen Rudelführern spielt, schmust oder sich freut, wenn sie einfach nur auf ihrem Platz liegen darf. Grundsätzlich sind für sie Spaziergänge keine Freude, sodass ihr ein großer, jedoch eingezäunter Garten genügt. Sie verträgt sich nicht mit anderen Hunden oder Katzen und zeigt ein territoriales Verhalten. Wird Lucy kontrolliert an Besuch herangeführt und lässt man sie die neuen Menschen kennenlernen, zeigt sie auch bei ihnen ihre verschmuste und liebenswerte Art. Bekannten Menschen gegenüber zeigte Lucy niemals Anzeichen von Aggressivität. Sie hat keinerlei Scheu vor Berührungen und lässt sich an jeder Stelle ihres Körpers anfassen. Für alles Fremde braucht Lucy eine kompetente und ruhige, sensible Hand und bestenfalls jemanden mit Erfahrung mit Angsthunden.

Wenn Sie ein ruhiges Zuhause ohne Kinder haben, Hundeerfahren sind und bereit sind, Lucy bei sich aufzunehmen, bekommen Sie mit ihr ein absolut loyales und liebenswertes Familienmitglied.

Den Kontakt geben wir Ihnen unter: